Presseberichte

Ehrenamtliche Sterbe- und Trauerbegleiter des Hospizvereins besichtigen Haus Harkotten

Alljährlich führt der Hospizverein Warendorf e. V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat, schwerstkranke und sterbende Menschen zu begleiten, eine Tour rund um Warendorf durch.

 

Trotz leichten Nieselregens trafen sich Mitglieder des ehrenamtlichen Vorstandes und der Koordination sowie die ehrenamtlich im Verein tätigen Sterbe- und Trauerbegleiter am Haus Harkotten in Füchtorf. Bei guter Stimmung führte die Hausherrin Myriam Freifrau von Korff das aufmerksame und interessierte Publikum durch die untere Etage des Herrenhauses. Dabei reihten sich Geschichten und Geschichtliches so lebendig aneinander, dass die Zeit im Flug verging. Zum Abschluss der Veranstaltung ließen die ehrenamtlichen Hospizler die Eindrücke bei einem kleinen Imbiss noch einmal Revue passieren.

Zurück

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK