Presseberichte

Vortrag "Begleitung am Lebensende - Möglichkeiten der Palliativmedizin"

Menschen, die bedingt durch eine nicht heilbare Erkrankung, am Ende ihres Lebens stehen, bedürfen einer besonderen Begleitung. Diese Begleitung schließt auch die zugehörigen Menschen mit ein. Die Palliativmedizin stellt eine ganzheitliche Versorgungsmöglichkeit dar, in der die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen im Vordergrund stehen. Der Vortrag möchte auf konkrete Problemstellungen am Lebensende eingehen, z.B. Ernährung, Flüssigkeitsgabe, Symptombehandlung, aber auch psychische und spirituelle Aspekte.

Leitung:
Holger Hoppe
Facharzt für Allgemeinmedizin, Palliativmedizin

 

Mittwoch, 17. Februar 2016
19.30 Uhr - 21.45 Uhr
5,- Euro
3 UStd.

Zurück

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK